Unser Buchtipp für November / Dezember 2017

Sebastian Fitzek

Das Paket

Psychothriller

 

Droemer Verlag 2016

 

 

cover_sebastan_fitzek_das_paket_buchtipp

Emma Stein, Psychologin, glücklich verheiratet erwartet ihr erstes Kind. Nach einem Fachkongress wird sie in ihrem Hotelzimmer brutal vergewaltigt.

Sie ist überzeugt, das 3. Opfer des „Friseurs“ zu sein, der seine Opfer nach seinen Opfern nach der Schändung den Schädel rasiert und dann tötet. Emma überlebt, verliert aber nicht nur ihr Baby sondern auch ihr normales Leben. Ein nicht endend wollender Albtraum beginnt, Emma entwickelt eine Psychose mit paranoiden Zügen dem sie sich trotz Therapie nicht entziehen kann. Sie lebt nun mit der ständigen Angst der „Friseur“ könne sein grauenhaftes Werk vollenden wollen, hat vor jedem Mann Angst.

Sie zieht sich mehr und mehr zurück, nur in ihrem Haus in Grunewald fühlt sie sich einigermaßen sicher und geborgen.

Eines Tages bittet der Postbote sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen, von dem sie bislang noch nie etwas gehört hat und sie gerät zunehmend in einen Sog des Bösen.

Sebastian Fitzek's „Das Paket“ ist ein absoluter Psychothriller, der seinem Namen alle Ehre macht und den Leser von Beginn an in Bann zieht.

Je mehr der Leser in die Handlung eintaucht, desto überraschender kommen die Wendungen und Enthüllungen, so dass sich kein klarer Verdachtsmoment bilden kann, eigentlich kann fast jeder als Täter in Frage kommen.

Die Auflösung ist überraschend aber durchaus schlüssig.

Fazit: Ich habe das Buch im Urlaub innerhalb von zwei Tagen gelesen, absolut lesenswert!

 

Susanne Preiß

 

 

 

 


 

Bildnachweis

 

 

Geschrieben von Susanne Preiss am 25. Oktober 2017

Keine Kommentare zum Thema