Sing together

Die Weihnachtsgeschichte  – einmal auf afrikanische Weise

Schon in der vorweihnachtlichen Zeit werden wir eingestimmt auf das kommende Weihnachtsfest – und zwar mit einem Blick auf Afrika!

Der seit fast 10 Jahren bestehende Deutsch-Afrikanische Chor „Pamoja“ aus Bonn unter der Leitung des Kongolesen Michel Sanya verschafft uns die Möglichkeit, das Weihnachtsfest einmal aus einer anderen Perspektive kennenzulernen und zu erleben.

Der Name des Chores ist “Pamoja“, ein Wort aus der ostafrikanischen Sprache Suaheli und bedeutet “gemeinsam“. Und genau in dieser Form und mit dieser Absicht wird das schon traditionelle Weihnachtskonzert des Chores dargeboten. Gesungen, gespielt und getanzt wird die Weihnachtsgeschichte auf afrikanische Art:  ein vielstimmiger Chor in bunten Kostümen erzählt vom Geschehen um Christi Geburt. Das alles mit schwungvoller afrikanischer Musik und in afrikanischen Sprachen (Suaheli, Zulu, Lingala). Dazu viele Rhythmen, verbunden mit Trommel- und Gitarrenbegleitungen. Die Gesänge und Tänze des Chores beziehen die Zuhörenden mit ein.

Deshalb ist auch bei allen bisherigen Auftritten noch niemand sitzen geblieben und das Mitsingen einfacher Refrains ist ausdrücklich erwünscht.

So bekommen wir alle einen intensiven Eindruck davon und können erleben, wie fröhlich und temperamentvoll Weihnachten in Afrika gefeiert wird.

Termin:    Sonntag, 03. Dezember 2017, Beginn: 18.00 Uhr, Einlass: 17.30 Uhr

Ort:          Christuskirche Meckenheim, Dechant-Kreiten-Straße

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

 

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 14. November 2017

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass jeder Kommentar zunächst von einem Administrator geprüft und manuell genehmigt wird. Lesen Sie hierzu auch unsere Erklärung zum Datenschutz

Keine Kommentare zum Thema