Gottesdienst zu Frauen und Musik

„Wie ein Lachen, wie ein Vogelflug, steigt ein Lied zum Himmel auf“ (Birgit Kley)

Musik gibt dem Glauben einen Ton, dem Wort einen Klang. Allerdings blieben den Liederdichterinnen lange Zeit wegen der patriarchalischen Verhältnisse des christlichen Abendlandes allenfalls Nischen, um Musik zu schaffen. Auch während der Reformation waren Liederdichterinnen wie Elisabeth Cruciger (eG 67) die Ausnahme. Das Evangelische Gesangbuch: Neben 526 Männern gibt es nur 36 weibliche Komponistinnen darin. Inzwischen ist aber ein großer Schatz an christlichen Liedern und Gesängen von Frauen entstanden.

Der Fachausschuss für Frauenfragen und die Frauenbeauftragte unseres Kirchenkreises laden zum Gottesdienst in der Christuskirche am 22. April, wie gewohnt um 10.00 Uhr, herzlich ein. Darin sollen Lieder von Frauen vorgestellt und gesungen werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Leben und Werk der Reformatorin Elisabeth Cruciger sowie der Ordensschwester Edith Stein, von der wir ebenfalls ein Lied im Gesangbuch finden (eG 619) und der Musikerin Judy Bailey.

Sabine Cornelissen, Frauenbeauftragte des Ev. Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 03. April 2018

Keine Kommentare zum Thema