„Hat die Evangelische Kirche noch den Willen zur Mission?“

Das Evangelische Forum Meckenheim wird als zweite Veranstaltung einer dreiteiligen Serie zum Thema „Hat die Evangelische Kirche noch den Willen zur Mission“ die Mission im Ausland beleuchten. Erfahrene Praktiker der Mission in Lateinamerika werden am

Mittwoch, den 6. Juni 2018 um 19.00 Uhr in der Christuskirche

über ihre Arbeit in Süd- und Mittelamerika berichten. Vortragende sind der Referent für Mittel- und Südamerika der EKD, Pfarrer Marcus Garras, und der langjährige Vertreter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Paraguay, Venezuela und Peru, Michael Lingenthal.

Pfarrer Garras hat schon während seines Theologiestudiums ein sechsmonatiges Praktikum an einer Gemeinde in Chile absolviert und einen Teil seines Vikariats in Venezuela geleistet. Nach dem zweiten kirchlichen Examen ging er für zehn Jahre als Pfarrer an die spanischsprachige lutherische Gemeinde in Trujillo in Peru. Seit dem 1. März dieses Jahres betreut er die deutschsprachigen Gemeinden in Lateinamerika und bereitet evangelische Pfarrer auf ihren Dienst in Mittel- und Südamerika vor. Michael Lingenthal war u.a. Prädikant und Vorsitzender der deutschsprachigen lutherischen Gemeinden in Caracas und Lima.

Wolter von Tiesenhausen

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 15. Mai 2018

Keine Kommentare zum Thema