Lesenacht für Kinder in der Arche

Auch im digitalen Zeitalter kommt es darauf an, Lesefähigkeit und Leseverständnis zu fördern und nicht nur zu wissen, über welche „links“ bestimmte Inhalte im PC aktiviert werden, sondern diese Inhalte aus dem „eigenen Speicher“ abrufen zu können.

Vorlesen (und Zuhören) ist spannend und weckt die Phantasie; Vorlesen und Lesen schafft Wissen und verbessert den Wortschatz;

Vorlesen motiviert zum Selber-Lesen – von allen diesen Vorteilen sind Eltern, Erzieher und Lehrer überzeugt, aber auch diejenigen, die als Vermittler des Mediums Buch unsere Bibliotheken führen.

Aus dieser Zielsetzung heraus veranstalten die Verantwortlichen der Bücherei im Ev. Kirchenzentrum der „Arche“ zusammen mit ihren ehrenamtlichen Vorlesepaten wie bereits in den Jahren zuvor eine „Lesenacht für junge Hörer“: der „Dino“ lädt ein zu „Tierisch guten Geschichten“, in diesem Jahr für alle Kinder aus dem 3./4. Schuljahr. Denn immer sind es Tiere, die in den ausgewählten Büchern zusammen mit den handelnden Personen in Abenteuer verwickelt werden, Kriminalfälle lösen oder im Hinblick auf Freundschaft und Liebe, Bedrohung und Vertrauen Bewährungsproben bestehen müssen. Die Kinder können sich für eines von diesen Themen entscheiden, bevor sie es sich, ausgestattet mit Matten, Kissen und Kuscheltieren, nach dem abendlichen Imbiss in den Gruppenräumen gemütlich machen, um dann den tierischen Geschichten zu lauschen.
Am Freitag, den 25.06.2010, um 18:00Uhr soll es losgehen und um 22:00Uhr werden die Eltern wieder zum Abholen ihrer Kinder erwartet.

Flyer für die Anmeldung bekommen die Kinder in ihren Klassen; auch in den Büchereien der Arche und der KGS liegen Anmeldeformulare aus.

Mit der schriftlichen Anmeldung durch die Eltern wird Kostenbeitrag von 3,00 Euro entrichtet.

Bei Fragen wenden sich Eltern an S. Deichmann, Tel. 910827 oder 4297.

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 01. Juni 2010

Keine Kommentare zum Thema