Kriminalkomödie in der Arche

Arche Theater evangelisch Meckenheim„Mörder mögen’s messerscharf“, das ist der Titel der Kriminalkomödie, die in diesem Jahr im „Theater in der Arche“ in Merl auf dem Spielplan steht. Ansgar, Baron von Herrschershausen (Wolfgang Ulrich) wundert sich, dass er seit kurzem von seiner Frau (Angelika Simon), den tütteligen Tanten (Eva Schmitz-Ulrich und Sigrid Schlecht) und den Bediensteten (Uwe Schüffelchen, Sabine Kölsch und Sabine Schüffelchen) übersehen wird. Tatsächlich ist er bereits tot. Man findet ihn ermordet im See. Ob es schließlich mit Hilfe von Kriminalkommissarin Else Nehrlich (Martine Bontemps) und ihrem Assis­tenten Hugo Geist (Conny Schausten) gelingen wird, den Fall aufzulösen, erfahren die Zuschauer am Ende des Stück es aus der Feder von Christine Steinwasser, das das mittlerweile routinierte Ensemble auf die Bühne bringt. Bis zum Happy End für die Lebenden und Toten gibt es für die Zuschauer viel zu lachen. Zum Gelingen der Aufführungen tragen auch Souffleuse Susanne Zschaubitz und Lichttechniker Frank Simon bei. Die Regie haben die Mitwirkenden wieder „basisdemokratisch“ gemeinsam geführt. Vor elf Jahren wurde die Theatergruppe ins Leben gerufen. In diesem Jahr finden die Aufführungen erstmals im Abstand von zwei Wochen statt.

Die Termine:
Samstag, 29. Jan., 19.30 Uhr, Sonntag, 30. Jan., 17 Uhr, Samstag, 12. Feb., 19.30 Uhr, Sonntag, 13. Feb., 17 Uhr, immer im Merler Gemeindezentrum „Arche“, Akazienstraße 1. Der Eintritt ist frei. Einlasskarten gibt es auch per E-Mail: theater-arche@arcor.de

Quelle: Blickpunkt-meckenheim.de

Geschrieben von Ingeborg Dahl am 29. Januar 2011

Keine Kommentare zum Thema