Vivaldi und Bach in der Friedenskirche

Musik von Vivaldi, Bach und Schubert singt der Meckenheimer Kammerchor unter Leitung von Martin Kahle, mit Elisabeth Menke Sopran und einem Instrumentalensemble, am Sonntag 23.9. um 18.00 in der Friedenskirche.
Vivaldis Magnificat für Sopran, Chor und Orchester eröffnet das Programm.
Von Johann Sebastian Bach erklingen die Chöre aus der Messe G-dur, BWV 236, eine der vier kleineren Messen. Nach einer kontrapunktisch reichen Kyrie-Fuge folgt mit dem beschwingten Gloria eine Umarbeitung des Kantatensatzes „Gott der Herr ist Sonn und Schild“. Nach einem Duett „Domine Deus“ der Frauenstimmen beschließt eine tänzerisch virtuose „Cum sancto spiritu“-Fuge.
Von Bach folgt noch die vierstimmige Motette „Lobet den Herrn alle Heiden“ sowie ein glanzvolles „Sanctus“ (BWV 238).
Als meditativen Ruhepunkt musizieren Sopran und Streicher das wunderschöne „Salve Regina“ in A von Franz Schubert.
Der Eintritt ist frei

Geschrieben von Martin Kahle am 14. September 2012

Keine Kommentare zum Thema