Sommerfreizeit 2013

Mal eine ganz andere Sommerfreizeit. Das war unser Ziel in diesem Jahr. Und so fuhren wir mit drei Kleinbussen los und starteten unsere kleine Rundreise. Insgesamt 15 Jugendliche, im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, fünf Betreuer und Jugendleiterin Melanie Schmidt machten sich vom 12. bis 22. August 2013 gemeinsam auf den Weg.

Unsere erste Etappe war Hamburg, wo es jede Menge zu sehen gab. Eine gemeinsame Stadtrundfahrt verschaffte uns erst mal einen Überblick über die Stadt. Dann wurde nach Interesse in Kleingruppen Hamburg weiter erkundet. Einige machten eine Hafenrundfahrt oder besuchten das Gewürzmuseum, andere waren im Miniaturwunderland oder schauten sich den Hamburger Michel an. Und wieder andere erkundeten das russische U-Boot, das als Museumsboot in der Nähe des Hamburger Fischmarkts zu besichtigen ist. Gemeinsam sahen wir uns dann noch das Auswanderermuseum in Ballinstadt an und erfuhren welche Strapazen die Menschen Ende des 19./ Anfang des 20. Jahrhunderts auf sich nahmen, um einen Neunanfang in den USA beginnen zu können.

Nach drei Tagen ging es weiter. Unser nächstes Reiseziel war das Ostseebad Binz auf der schönen Insel Rügen. Unsere Jugendherberge befand sich direkt an der Strandpromenade und da das Wetter mitspielte, verbrachten wir viel Zeit am Strand, schwammen in der Ostsee oder spielten Volleyball. Eine Fahrt mit dem Rasenden Roland, der Besuch der Seebrücke in Sellin und die Besichtigung der Sandskulpturenausstellung durften jedoch auch nicht fehlen.

Als letztes Reiseziel stand Berlin auf dem Programm. Dort besuchten wir Madame Tussauds, sahen
uns diverse Sehenswürdigkeiten an und waren zu Besuch im jüdischen Museum, wo wir mehr über die jüdische Kultur und jüdische Traditionen lernten. Außerdem waren wir gemeinsam im Holocaust Mahnmal. Der Abschluss unserer Freizeit war eine Überraschung, von der die Teilnehmenden und auch die Betreuer bis zuletzt nicht wussten, was es sein würde. Wir besuchten gemeinsam das Udo Lindenberg- Musical HINTERM HORIZONT, das eine Ost-West- Liebesgeschichte erzählt. Nach anfänglicher Skepsis, vor allem bei den Jungs, waren alle hellauf begeistert und im Anschluss wurden viel Fragen zum Thema DDR und die deutsche Teilung gestellt.

Es war eine sehr schöne Freizeit, die mal so ganz anders war als sonst und die wir alle so schnell nicht vergessen werden. Wir hatten eine tolle Zeit mit vielen Eindrücken und Erfahrungen in einer wirklich tollen Gemeinschaft. Dies wurde uns immer wieder in unseren alltäglichen Abendandachten klar. Für diese tolle Zeit, die wir miteinander teilen durften, sind wir alle sehr dankbar.

Foto: Tim Liß
Sommerfreizeit 2013

Geschrieben von Melanie Schmidt am 28. August 2013

Keine Kommentare zum Thema