Kleine Astronauten der KiTa Arche erkunden den Weltraum

IMG_5689Am vergangenen Silvestertag sahen viele Kinder mit Begeisterung dem deutschen Astronauten Alexander Gerst in der „Sendung mit der Maus“ dabei zu, wie spannend das Leben auf der Weltraumstation ISS sein kann- so auch einige Kinder der ev. Kindertagesstätte Arche.
Von den aufregenden Erzählungen des Raumfahrers über den Weltraum waren die Kindergartenkinder so mitgerissen, dass sie Lust hatten den Weltraum einmal selber hautnah erleben zu können. Kurzerhand beschloss man einen Ausflug in die Bundeskunsthalle Bonn zu planen, um sich die Ausstellung „OUTER SPACE – Faszination Weltraum“ anzuschauen.
Zuerst beschäftigten sich die Kinder jedoch intensiv mit dem Thema Weltraum, um gut vorbereitet für den kommenden Ausflug zu sein.
Am Freitag den 16. Januar 2015 war es dann soweit: Die „kleinen Astronauten“ machten sich wissbegierig und gut gelaunt zusammen mit ihren Eltern auf den Weg zur Bundeskunsthalle. Ein geführter Rundgang durch die Ausstellung brachte den Kindern anhand ausgewählter Objekte den Weltraum noch ein Stück näher. Dabei wurden spannende Fragen beantwortet: Was isst man eigentlich im Weltall? Wie fühlt sich Schwerelosigkeit an? Und wer war überhaupt der erste Mensch, der die Erde umrundete? Außerdem konnten unter anderem ein Meteorit, ein Raketenstart auf der Leinwand, aber auch Raumanzüge bestaunt werden.
Nachdem man sich bei der Besichtigung tolle Inspirationen geholt hatte, fuhren alle wieder zurück in die Arche, um sich ein ganz eigenes Weltraum- Modell zu basteln. Jung und alt waren mit viel Begeisterung dabei und am Ende war jeder sehr stolz auf seine einzigartige Kreation. Der Familienausflug war ein voller Erfolg und vielleicht wurde bei dem ein oder anderen der Traum geweckt eines Tages selbst ein Raumfahrer zu werden.

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 29. Januar 2015

Keine Kommentare zum Thema