LYRISCHES REQUIEM

Nach dem mit großem Erfolg im letzten Jahr aufgeführten „Oratorium zur Weihnacht“ wird auch in diesem Jahr wieder ein Werk aufgeführt von Martin Kahle, dem Kantor der Ev. Kirchengemeinde Meckenheim. Das „LYRISCHE REQUIEM“ verbindet die traditionellen liturgischen Texte mit Gedichten. Der Titel soll deutlich machen, dass es sich insoweit nicht um ein traditionelles liturgisches Requiem handelt, sondern eine Musik zum Thema Trauer und Trost.
Für die Aufführung am Samstag 21.11., 20.00 Uhr können Eintrittskarten zu 15,-€ im Vorverkauf bezogen werden bei Buchladen, Meckenheim, Neuer Markt, Gemeindeamt (Friedenskirche) und Buchhandlung Kayser, Rheinbach. Restkarten auch noch an der Abendkasse.

Das Konzert wird eingeleitet mit Mendelssohns schöner Vertonung des 42. Psalms „Wie der Hirsch schreit“ für Soli, Chor und Orchester.

Die Ausführenden sind:
Elisabeth Menke, Sopran,
Frederik Schauhoff, Bariton,
Meckenheimer Kammerchor
Akademische Orchester Bonn
Leitung von Martin Kahle.

Geschrieben von Martin Kahle am 19. Oktober 2015

Keine Kommentare zum Thema