Chorkonzert

J.S. Bach: Kantate 23 „Du wahrer Gott und Davids Sohn“
César Franck: Messe A-dur

Sonntag 13. März 2016, 18.00 Uhr, Pfarrkirche St. Johannes, Meckenheim

Cecilia Acs, Sopran
Nico Heinrich, Tenor
Andreas Petermeier, Bass
Merler Kantorei Meckenheim
Mitglieder des Akademischen Orchesters Bonn
Leitung: Martin Kahle
(Dauer ca. 70 Min.)

Karten zu 15,- € im Vorverkauf bei:
Buchladen, Meckenheim, Neuer Markt
Gemeindeamt Friedenskirche, Meckenheim, Neue Mitte
und an der Abendkasse

Als sich J. S. Bach um die Stelle des Leipziger Thomaskantors bewarb, wurde ein Sonntag festgelegt, an dem er sein „Probestück“ im Gottesdienst aufführen sollte. Es war der Sonntag „Estomihi“, der 7. Februar 1723. Und Bach schrieb eine Kantate, mit seiner ganzen hohen Kunstfertigkeit. Er hat sie aber nicht an diesem Sonntag in Leipzig aufgeführt, das wissen wir, allerdings nicht warum. War sie vielleicht zu schwierig für die bis dahin an einfachere Musik gewöhnten Thomaner?
Wir aber haben dadurch eine der schönsten aller Kantaten. Eröffnet durch ein bewegendes Duett von Sopran und Alt, gefolgt vom Chor „aller Augen warten auf dich“ und abgeschlossen mit einer wunderbaren kunstvollen Vertonung des „Christe, du Lamm Gottes“, die Bach selbst so wertvoll befand, dass er sie 1724 an den Schluss seiner Johannespassion setzte.
Anderthalb Jahrhunderte später wird ein anderer großer Musiker Kantor: César Franck an der neu erbauten Pariser Kirche St. Clotilde. Und auch er komponiert für seinen Chor. Neben manchen kleineren Stücken eine große Messe in A-dur. Dies bei uns noch selten aufgeführt Werk ist reich an Schönheiten, herrlichen Melodien und gewaltigen Kontrasten zwischen innigsten und strahlendsten Momenten. Und es enthält das bekannteste Stück des Komponisten, das Tenor-Solo „Panis angelicus“.

Herzlich Einladung zu einer Stunde großer Kirchenmusik.

Geschrieben von Martin Kahle am 01. März 2016

Keine Kommentare zum Thema