Ökumenische Fahrt zum Schöpfungstag

am 2. September 2016 in Bingen

Am 2. September findet in Bingen der ökumenische „Tag der Schöpfung“ statt, der von der „Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen“ (ACK) in Deutschland organisiert wird.

Der Schöpfungstag steht unter dem Motto „Die ganze Schöpfung – Lobpreis Gottes“. Es greift den Hymnus „Lob für Gott“ von Hildegard von Bingen auf. In ihm spricht die Mystikerin davon, dass alle Elemente der Schöpfung ein Lob Gottes anstimmen. Zentrale Motive und Impulse der Schöpfungstheologie Hildegard von Bingens sollen in die Veranstaltungen und den ökumenischen Gottesdienst einfließen.

Ab 14 Uhr gibt es die Gelegenheit zum Besuch des Marktes der Möglichkeiten auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände mit Ständen kirchlicher Umweltverbände und Projekten zur Nachhaltigkeit. Um 17 Uhr beginnt ein ökumenischer Gottesdienst.

Detaillierte Informationen können Sie unter der folgenden Internetadresse abrufen: (bitte den Link mit einem „Hier“ versehen) www.schoepfungstag.info

Der neu gegründete ökumenische Arbeitskreis „Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung“ aus katholischen und evangelischen Christen nimmt die Gelegenheit dieses Schöpfungstages wahr, um eine gemeinsame Fahrt nach Bingen anzubieten. Abfahrt wird um 13 Uhr in Meckenheim sein. Der Transport erfolgt mit dem Bus der evangelischen Kirche bzw. mit Privat-PKW. Die Rückkehr ist gegen 20 zu erwarten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an folgende Personen:

Herrn Dr. Martin Barth, Tel. 02225 /705359; pfarrgemeinderat@kirche-meckenheim.de
Frau Pastorin Ingeborg Dahl, Tel. 02225 / 704940; E-Mail: ingeborg.dahl@ekir.de

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 23. August 2016

Keine Kommentare zum Thema