Kulinarisches Kirchenkino

Freitag, 24. März 2017 um 19 Uhr in der Arche

Ein Spielfilm mit religiösem Inhalt (manchmal erst auf den zweiten Blick), dazu etwas zu trinken, hinterher etwas zu essen, was zum Film passt. Anschließend Gelegenheit sich über den Film auszutauschen oder einfach so noch ein bisschen zu reden.

Der Film wird hier aus rechtlichen Gründen nicht mit dem Titel angekündigt – dafür aber beschrieben:

Herbst 1939: Heinrich Harrer steht kurz vor der Bezwingung eines der höchsten Gipfel der Erde, als der Zweite Weltkrieg ausbricht. Was als heroische Expedition geplant war, wird zur abenteuerlichen Flucht durch das Himalaya-Massiv, bis der junge Österreicher völlig erschöpft Tibet
erreicht. Nach anfänglicher Ablehnung findet er dort Schutz beim 11jährigen Dalai Lama und in ihm einen Freund, der sein Leben verändert. Während Harrer „Seine Herrlichkeit“ unterrichtet und ihm die abendländische Kultur erklärt, wird er selbst zum Schüler seines Zöglings und lernt, die Welt durch buddhistische Augen zu sehen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Eintritt sowie Speisen und Getränke sind frei. Eine Spende wird erbeten.

Geschrieben von Ulrike Knichwitz am 09. März 2017

Keine Kommentare zum Thema