„Trust and Try“

Konficamp in Wittenberg vom 21.-25.06.2017

Im vergangenen Jahr beschlossen die Johannes Kirchengemeinde, die Thomas Kirchengemeinde und die Kirchengemeinden Meckenheim, Swisttal und Zülpich gemeinsam mit Konfirmanden und Konfirmandinnen im Reformationssommer am Konficamp in Wittenberg teilzunehmen. Und so brachen wir vergangene Woche mit insgesamt 106 Jugendlichen und 36 Haupt- und Ehrenamtlichen auf in die Lutherstadt.

Das Motto des Konficamps lautet“Trust and Try“, was so viel bedeutet wie “Vertrauen und Mut“. Für uns wurde dieses Motto direkt am ersten Tag auf eine besondere Art zur Aufgabe, denn aufgrund der Unwetter, die in einigen Teilen des Landes wüteten, wurde unser Camp aus Sicherheitsgründen evakuiert. Und so machen wir uns nachts mit all den Menschen des Camps und unseren wichtigsten Dingen auf den Weg in eine Schule, die uns Zuflucht geben sollte. Glücklicherweise wurde im Camp nichts zerstört, so dass wir zum Frühstück am nächsten Morgen wieder in unserem Zeltdorf waren. Doch diese Erfahrung war sicherlich für alle sehr aufregend und wir waren sehr froh, dass alles gut gegangen war .

Von da an ging das Konficamp für uns alle ganz entspannt und schön weiter. In kleinen Arbeitseineinheiten beschäftigten wir uns an den Vormittagen mit den Themen Identität, Vertrauen und Handeln, die in kleinen Videoclips aufbereitet waren und dann in Arbeitsgruppen bearbeitet wurden. Am Nachmittag konnte sich jeder in verschiedenen Workshop ausprobieren. Diese waren sehr unterschiedlich und vielfältig. So konnten wir z.B. im Mittelalterdorf Brot backen oder Schmieden, eine Kräuterwanderung auf Cranachs Spuren erleben oder etwas über den Buchdruck erfahren. Aber auch sportliche, musikalische und kreative Angebote waren dabei.

Bei unserem Ausflug in die Innenstadt Wittenbergs besuchten wir Teile der Weltausstellung , den Marktplatz mit den Statuen von Luther und Melanchthon und die Stadtkirche. Unser Ausflug endete dann mit einem gemeinsamen Abschluss in der Schlosskirche.

Nach einem schönen Abschlussgottesdienst am Samstagabend und dem Reisegen am Sonntag verließen wir das Konficamp und machten uns wieder auf den Weg nach Hause ins Rheinland. Im Gepäck wunderbare Erfahrungen und Erlebnisse, die wir alle wohl so schnell nicht vergessen werden, getragen von dem Gefühl einer großen Gemeinschaft. Wir alle sind uns einig: Es war einfach toll!

 

 

Fotos von Rainer Steinbrecher und Melanie Schmidt

Geschrieben von Melanie Schmidt am 01. Juli 2017

Keine Kommentare zum Thema