Asterix & Obelix Freizeitbericht

In der ersten Sommerferienwoche verbrachten 33 Kinder im Alter von 6-12 Jahren und 8 ehrenamtliche Teamer unter der Leitung von Jugendleiterin Nicole Schmidt fünf ereignisreiche Tage bei der Feriennaherholung in der Christuskirche. Passend zum Thema „Asterix und Obelix“ lernten die Kinder bereits am Montag die verschiedenen Charaktere kennen und mussten bei einem Rollengeländespiel einen Streit zwischen den Bewohnern des gallischen Dorfes schlichten.

Unser Ausflug am Dienstag führte uns nach Köln, wo wir bei der Stadtführung „Köln von Unten“ mehr über die Römer, die Feinde von Asterix und Obelix, erfuhren. In verschiedenen Workshops konnten die Kinder am Mittwoch und Freitag dem Leben der Gallier und Römer näher kommen. Ob das Erlegen von Wildschweinen mit Pfeil und Bogen, das Bauen von Katapulten, das Schleifen und Bearbeiten von Hinkelsteinen, das Legen eines eigenen Mosaiks oder das Arbeiten mit Leder, da war wirklich für jeden etwas dabei.

Ein großes Highlight für alle war wohl die Wasserplanenrutsche am Mittwoch, bei der sowohl die Teilnehmer, als auch die Teamer ordentlich nass wurden und bei den sehr heißen Temperaturen eine Abkühlung fanden.

Der Ausflug am Donnerstag war ein weiteres wirklich tolles Erlebnis. Bei einem Workshop im „Museum der Badekulturen“ konnten die Kinder entweder ihre eigene Seife oder wie römische Kinder ihr eigenes Mühle Spiel aus einem Stück Leder herstellen. Anschließend fuhren wir in den Zülpicher Seepark, wo wir unter anderem Zeit fanden, aus XXL Legosteinen etwas zu bauen, auf einem riesigen Hüpfkissen zu springen oder unsere Füße im See zu kühlen.

Am Freitag bereiteten einige Kinder und Teamer gemeinsam ein großes Buffet vor und als Abschluss gab es eine Geocaching-Schnitzeljagd, bei der die Kinder den von den Römern entführten Druiden Miraculix befreien sollten. Durch das Lösen verschiedener Rätsel, gelangten sie an die Koordinaten, die ihnen mit Hilfe eines GPS-Gerätes den Weg zu Miraculix zeigten.

Der Abschied fiel uns sehr schwer, doch insgesamt blicken wir auf eine ereignisreiche Freizeit zurück, von der uns bestimmt noch Einiges lange in Erinnerung bleiben wird und wir freuen uns jetzt schon auf weitere bevorstehende Freizeiten.

Leonie Gahre

Geschrieben von Nicole Schmidt am 24. Juli 2018

Keine Kommentare zum Thema