Unser Buchtipp November / Dezember 2019

Guillaume Musso

Die junge Frau und die Nacht

 

Roman

Pendo Verlag, 2019

 
 
cover_guillaume_masso_die_junge_frau_und_die_Nacht

Der erfolgreiche, in den USA lebende Schriftsteller Thomas kehrt anlässlich einer Jubiläumsfeier seiner alten Schule, dem Saint–Exupery–College nach Antibes an der Côte d’Azur zurück. Vor 25 Jahren verschwand auf
mysteriöse Weise seine große Liebe Vinca Rockwell spurlos. Nun scheint die Vergangenheit Thomas und seinen Freund Maxime wieder einzuholen.
Die beiden begingen damals aus Not, Verzweiflung und wilder Eifersucht ein grausames Verbrechen, mussten mit der immensen Schuld leben und
müssen nun feststellen, dass jemand hinter ihr Geheimnis gekommen ist. Dieser jemand will nur eines: Rache – und schreckt scheinbar vor nichts zurück.

Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Thomas und Maxime müssen herausfinden, warum die 19–jährige Vinca damals das Internatsgelände verlassen hat.

Mitreißend, lebendig und detailreich führt Musso den Leser durch diese puzzleartige Geschichte. Die Charaktere sind komplex und facettenreich, zahlreiche Zeitebenen und Rückblenden geben dem Leser wertvolle Informationen. Um die Spannung zu halten, wird die Story ständig geschüttelt, vermeintliche Puzzleteile die zueinander zu gehören zu scheinen, driften im nächsten Kapitel schon wieder auseinander.

Stimmige Mischung aus Krimi, Drama und Roman, spannend verwobener Erzählstrang.

 

Susanne Preiß

 
 


 
Bildnachweis

 
 

Geschrieben von Susanne Preiss am 26. Oktober 2019

Keine Kommentare zum Thema