Ausstellung der Münchner Künstlerin Julia Findorff im Kirchenzentrum „Arche“, Akazienstraße 3

Ausstellung/Vernissage

Pünktlich zum diesjährigen Auftakt der Adventszeit werden in der ARCHE Bilder der Münchner Künstlerin Julia Findorff ausgestellt.

Die vielfältige Künstlerin stellt vornehmlich druckgrafische Werke, Monotypien und Holzschnitte aus. Knapp 25 Bilder geben die sehr persönliche Sichtweise der Künstlerin
vom Leben und Leiden berühmter literarischer Figuren des Altertums wie Medea, Kassandra, Phytia und Zeus wieder. Aber auch moderne Themen, Selbstbildnisse und im zweiten Raum
zahlreiche Werke auf Leinwand, in Acryl gemalt, spiegeln die Bandbreite der Künstlerin wieder.

Die gelernte Medienfachwirtin ist seit circa 25 Jahren künstlerisch tätig und auch ehemalige VHS-Kursleiterin für ein Buch-Druckprojekt, das sie für und mit Kindern erstellt hat. Nach einigen Ausstellungen
im Münchner Raum, u.A. im Kulturzentrum Trudering, dem Stadtmuseum Bad Tölz und im Rahmen der Kunst- und Kulturtage Haidhausen freut sie sich nun auf ihre erste Ausstellung „im schönen Rheinland,
das mir mittlerweile fast schon zum zweiten Zuhause geworden ist“.

Die Bilder werden bis Ende Januar zu sehen sein.

Die Vernissage fand im Rahmen des adventlichen Nachmittags am 30. November ab 14.30 Uhr im Kirchenzentrum „Arche“, Akazienstraße 3 statt.

Die Arche ist Dienstag bis Freitag ganztägig geöffnet.

 

 

Geschrieben von Brigitte Penno am 26. November 2019

Keine Kommentare zum Thema