Teil-Lockdown im November – Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann… 1. Petrus 3,15

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist.   1. Petrus 3,15

Der im November geltende Teil-Lockdown stellt uns vor große Herausforderungen. Als Gemeinde werden wir tun, was unsere Aufgabe ist: wir erzählen von der  Glaubenshoffnung und stehen Menschen bei – beratend, seelsorglich, diakonisch handelnd.

Mit den Beschlüssen von Bund und Ländern sind weitreichende Einschränkungen verbunden. Gottesdienste bleiben aber möglich. Künftig werden wir sie auch digital als Live-Stream oder Video übertragen. Unter der Woche ist die Friedenskirche als Ort des stillen Gebets geöffnet. Das Taizé Gebet in der Arche mittwochs abends ist ein Raum der seelischen Stärkung.Wir tun gut daran, unsere Begegnungsarbeit in den verschiedenen Treffen und Chören für die Zeit der strikten Schutzmaßnahmen ruhen zu lassen und greifen – wo es sinnvoll ist – zurück auf digitale Formate.

Pfarrerin Ingeborg Dahl
Lockdown_11_2020

Geschrieben von Brigitte Penno am 30. Oktober 2020

Keine Kommentare zum Thema