Patenschaft für Berufsschüler*innen

Patenschaft.Berufsschule

Mit Ihrer Unterstützung die Berufsschule absolvieren

wir suchen Ehrenamtliche für das Projekt der Flüchtlingsarbeit des Diakonischen Werkes Bonn und Region und des Jobcenters Rhein-Sieg  Fit in der Berufsschule“, kurz FiBs.

FiBs unterstützt Berufsschüler*innen mit Flüchtlingshintergrund, die aktuell im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis leben. Die Schüler*innen brauchen Unterstützung, um mit dem Lernstoff mitzukommen, sich auf Prüfungen vorzubereiten und den Abschluss zu schaffen. Die jungen Leute haben so viel geschafft. Nun haben sie die Chance eine Berufsausbildung zu absolvieren. Dabei brauchen sie Ihre Hilfe. Wir suchen daher Menschen, die diese Berufsschüler*innen, beim schulischen Lernen unterstützen möchten. Die Unterstützung erfolgt 1:1, d.h. ein Ehrenamtliche*r unterstützt eine*n Schüler*in. Der Zeitaufwand für solch eine Patenschaft richtet sich im Grunde nach dem Bedarf des Schülers, der Schülerin und der zeitlichen Kapazität des Paten, der Patin – entsprechend ordnen wir die Tandems einander zu. Das kann 1-2 Mal in der Woche sein oder mehr. Die Ehrenamtlichen werden während der ganzen Zeit durch den Projekt-Koordinator begleitet – in allen Fragen, Anliegen und Vermittlungen. Wo die Nachhilfeeinheiten stattfinden, ist flexibel. Das vereinbaren Schüler*in und Patin/Pate miteinander. Die treffen können je nach räumlichen und zeitlichen Möglichkeiten und der Mobilität, z.B. in der Schule stattfinden oder auch in den Wohnräumen des Schülers oder an neutralen Treffpunkten. Während der Corona-Maßnahmen soll die Betreuung über Online-Plattformen laufen. Dazu würden wir die Möglichkeiten zusammen besprechen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, egal ob jemand mehr oder weniger Zeit entbehren kann.

Kontakt können Sie über Ihre Gemeindeleitung aufnehmen

oder direkt über: fibs@dw-bonn.de oder per Telefon: 0172 / 846 86 71.

Marko Grzincic, Koordination FiBS – Fit in der Berufsschule, Oppelner Str. 130, 53119 Bonn

Gefördert durch das Diakonische Werk Bonn und Region und Jobcenter Rhein-Sieg

 

Geschrieben von Ingeborg Dahl am 12. April 2021

Keine Kommentare zum Thema