Ich brauche Segen – Segenstankstellen für Rückenwind im Alltag… die 6. iOMA ist da!

Viele sehnen sich nach etwas, was der Seele guttut, gerade jetzt Kraft und Mut und Ausdauer gibt. Segen ist eine erlebbare Kraftquelle Gottes – eine Verbindung zwischen Himmel und Erde, weitergereicht von Mensch zu Mensch, zugesagt durch Gott.

Die 6. iOMA  möchte für Sie und mit Ihrer Hilfe die Idee umsetzten, in Meckenheim Segenstankstellen „aufzustellen“, kraftspendenden Segen ohne Bedingung.

Herzliche Einladung zur iOMA und zur Verbreitung und Nutzung der Idee „Ich brauche Segen“.  Machen Sie mit!

So geht’s: Ein Sticker (Aufkleber) mit einem QR-Code wird auf die Internetseite www.segen.jetzt führen. Dort wird ein Segenszuspruch les- und hörbar sein. Die Segensworte wechseln zufällig.

Gehen Sie in eines unserer Gemeindezentren und holen Sie sich ein paar Sticker-Postkarten und ein Plakat zum Verteilen.  Ziehen Sie die Sticker ab und wählen Sie Ihre Orte für die Segenstankstelle:

Bäckerei, Tankstelle, Geschäfte, Supermarkt, Bürofenster, Auto, Fahrrad etc.. Wenn alle Sticker abgezogen sind, bleibt der Segen symbolisch auch bei Ihnen, behalten Sie die Postkarte oder verschicken Sie sie weiter.

Viel Freude und Gottes Segen beim Mitmachen und Scannen.

Ihre Simone Kämper, Elke Steckenstein und Dirk Vergin

02225/910824, simone.kaemper@ekir.de

02225/7035578, elke.steckenstein@ekir.de  und dirk.vergin@ekir.de

Gerne reinhören und reinschauen unter folgendem Link: https://youtu.be/eWsV2XZcOzI

Bild Karte Segen Bild Plakat Segen

Für Rückfragen oder Anmerkungen stehen wir als Kolleg*innen der Inklusiven Gemeindearbeit gern zur Verfügung.

 

 

 

 

Geschrieben von Brigitte Penno am 09. Juli 2021

Keine Kommentare zum Thema