„Frauentöne“ – Start ins 1. Halbjahr!

„Frauentöne“ – Neues Programm der Frauenbeauftragten ist erschienen

Die Frauenbeauftragte des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel lädt für den Zeitraum Januar bis Juli 2022 zu einer Reihe interessanter Veranstaltungen ein: Per Zoom oder auch präsent finden Frauengesprächskreise, eine Arbeitsgruppe zum Thema Klimaschutz, Heilpflanzenseminare, Märchenwanderungen, eine Fortbildung für Presbyterinnen, Angebote für Alleinerziehende und anderes statt. Im Juli ist auch eine Frauenreise nach Borkum geplant.

„Gerade unter den Pandemie-Bedingungen hilft der persönliche Austausch, unsere Kraftreserven aufzufüllen“, unterstreicht Sabine Cornelissen. Die Frauenbeauftragte freut sich zudem, dass das Frauenreferat des Kirchenkreises in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert.

Die Angebote richten sich an Frauen im Raum Bad Godesberg, Wachtberg, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal sowie Euskirchen, Zülpich und Bad Münstereifel. Die Veranstaltungen finden entsprechend der dann geltenden Hygienevorschriften statt.

Das 20-seitige Programmheft liegt in den Kirchengemeinden des Kirchenkreises aus oder kann im Büro der Frauenbeauftragten angefordert werden unter 0228/ 30 787 0.

Kostenlos herunterzuladen ist es unter www.bgv.ekir.de.

Stichwort Kirchenkreis: Der Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel umfasst 13 Gemeinden: Erlöser-, Heiland-, Johannes- und Thomas-Kirchengemeinde in Bonn-Bad Godesberg, die Kirchengemeinden Euskirchen, Flamersheim, Bad Münstereifel, Weilerswist und Zülpich im Kreis Euskirchen sowie Meckenheim, Rheinbach, Swisttal, und Wachtberg im Rhein-Sieg-Kreis. Hier leben gut 50.000 evangelische Christinnen und Christen.

Geschrieben von Sabine Dräbing am 13. Januar 2022

Keine Kommentare zum Thema