Buchtipp Mai 2022

Susanne Thomas
In Zeiten des Tulpenwahns
Ruhland 2021 /234 Seiten
xxx
xxx
Spannender historischer Roman, der im 17. Jahrhundert in Harlem spielt.
xxx
Der Gärtner Nicolaes Verbeek lebt nach einem furchtbaren Brand, bei dem seine Frau ums Leben kam und der sein Gesicht für immer entstellte, allein und zurückgezogen mit seiner Tochter Margriet. Nicolaes ist ein begnadeter Gärtner und für seine außergewöhnlich schöne Tulpensammlung bekannt. Margriet wächst zu einer schönen jungen Frau heran und erweckt das Interesse verschiedener Männer. Um Margriet trotz einer nicht standesgemäßen Heirat mit einer reichen Mitgift ausstatten zu können, lässt sich Nicolaes auf gewagte Spekulationsgeschäfte mit den Tulpenzwiebeln ein.
xxxx
Susanne Thomas Roman ist wortgewaltig, voller Poesie mit bildhafter Gestaltung, passend zur Geschichte. Der Leser taucht tief in die dramatische Entwicklung ein und kann sich der subtilen Spannung nicht entziehen. Der Wahn nach Tulpen, der 1636 /37 seinen Höhepunkt in den Niederlanden erlebte, blieb nicht der einzige – ca. 100 Jahre später wurden Hyazinthenzwiebeln zu astronomischen Preisen gehandelt, weitere hundert Jahre später brach in Frankreich das Dahlienfieber aus.
xxx
Susanne Preiß
xxxx
Bild: Sabine Dräbing

Geschrieben von Sabine Dräbing am 26. April 2022

Keine Kommentare zum Thema