Gesucht für die Inklusive Arbeit:

(Bild über CanvaPro von @enrykun)

Für den Bereich der lnklusiven Gemeindearbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Meckenheim suchen wir ab sofort eine/n
Heilpädagoge/in, Sozialpädagoge/in, Pädagoge/in, Diakon/in, Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in (m/w/d).
Wir bieten eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von 20 Stunden, unterteilt in 10 Stunden im gemeindepädagogischen Bereich (Arbeitseinsatz in Meckenheim und 5 Stunden in Rheinbach)  sowie 10 Stunden für die Koordinierung des Familienunterstützenden Dienstes (=FuD).

 

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Konzepterstellung inklusiver Freizeitgruppen und gemeindlicher Projekte
  • Gewinnung und Schulung von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Planung und Durchführung inklusiver Gemeindefreizeiten
  • Gremienarbeit, Vernetzung, Sponsorenarbeit/Fundraising
  • Beratung, Vernetzung und Hilfestellung für junge Menschen mit Beeinträchtigung im Schul- und Freizeitbereich sowie deren Angehöriger
  • Koordinierung des Familienunterstützenden Dienstes (FuD)
  • Wöchentliche Teamgespräche mit den FuD-Mitarbeiter*innen
  • Individuelle Beratungs- und Hausbesuche von Betroffenen, Angehörigen und Eltern

Unsere Anforderungen an Sie:

  • entsprechende Fachhochschul- oder Hochschulstudium bzw. abgeschlossene Ausbildung
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern und jungen  Menschen mit Behinderung
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Selbständigkeit
  • Flexibilität und Organisationsvermögen

Wir bieten:

  • Ein engagiertes und motiviertes Team aus ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Eine Mitarbeitenden Vergütung nach BAT /KF einschließlich Zusatzversorgung
  • Fort- und Weiterbildungen

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Elke Steckenstein – Mitarbeiterin in der inklusiven Gemeindlichen Arbeit,
elke.steckenstein@ekir.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 20.11.2022 an das Gemeindebüro;

Ev. Kirchengemeinde Meckenheim, Markeeweg 7, 53340 Meckenheim

z.H. Frau Dr. Simone Gangl – Vorsitzende Presbyterium

Geschrieben von Sabine Bauer am 07. November 2022

Keine Kommentare zum Thema