Kreissynode – auch über YouTube zu sehen

YouTube Kanal Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel

Die Synodalversammlung beginnt am Freitag, 4. November 2022, um 18.30 Uhr mit einem Gottesdienst, den der synodale Arbeitskreis Mission und Ökumene vorbereitet hat. Das Treffen findet bis etwa 21 Uhr in der Bad Godesberger Heilandkirche, Domhofstraße 43, statt – mit FFP2-Maske.
Sie wird außerdem auf dem YouTube-Kanal des Kirchenkreises „Evangelisch in Bad Godesberg und der Voreifel“ gestreamt.

Die Kreissynode trifft sich am Samstag, 5. November 2022, von 9 bis etwa 13 Uhr in der Jungholzhalle Meckenheim, Siebengebirgsring 4. Auch hier werden eine Maske und ein freiwilliger Corona-Test empfohlen.

Beide Veranstaltungen sind wie immer öffentlich.

 

Ökumene und Partnerschaft im Focus:

Eine Partnerschaft mit Südafrika, Beitritt zum Seenotrettungsbündnis „United4Rescue“ und der erste Bericht von Superintendentin Claudia Müller-Bück sind die Themen der diesjährigen Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel. Ferner stehen „Energiekrise und Armut“ auf der Tagesordnung. Außerdem wird am Samstag, 5. November, über Finanzentwicklung, Gebäudebedarfsanalyse und die Pfarrstellen- sowie Personalplanung berichtet. Die Synode, das oberste Entscheidungsgremium, hat 81 Mitglieder aus den 13 Kirchengemeinden in Bad Godesberg und der Voreifel.

Dem Schwerpunkt Ökumene und Partnerschaftsarbeit im Kirchenkreis widmet sich bereits am Freitagabend, 4. November, eine Synodalversammlung. Mit einem Vortrag führt Dr. Dyah Krismawati in das Thema ein. Die aus Indonesien stammende Pfarrerin ist Mitglied im Vorstand der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) und Abteilungsleiterin für Asien. Im Anschluss geht es um das Konzept einer Partnerschaftsarbeit auf Ebene des Kirchenkreises und Vorstellung der möglichen Partnerkirche Rhenish Church of South Africa (RCSA). Dazu berichten Pfarrer Helmut Müller vom Regionalen Dienst Köln/Bonn VEM und Pastor Wolfgang Thielmann vom Partnerschaftsausschuss der Heiland-Kirchengemeinde Bad Godesberg. Diese pflegt bereits seit 2018 partnerschaftliche Kontakte mit der Rheinischen Kirche in Südafrika.

Geschrieben von Sabine Bauer am 04. November 2022

Keine Kommentare zum Thema